Zeugen retten das Opfer

Frau spricht Mann wegen Spuckens an - Dann rastet er aus

Weil er mehrmals auf den Boden spuckte, sprach eine 58-Jährige den 47-jährigen Mann darauf an. Er rastete aus und verletzte die Frau.

Essen - Ein 47-jähriger Mann soll in einer Essener U-Bahn-Haltestelle eine 58-Jährige auf die Gleise gestoßen haben. Der Zwischenfall ereignete sich am Sonntagnachmittag nach einem Streit zwischen Täter und Opfer, wie die Ermittler am Montag mitteilte. Zeugen konnten die verletzte Frau aus dem Gleisbett retten. Gegen den 47-Jährigen erließ das Amtsgericht Essen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, hatte sich spätere Täter der auf den Zug wartenden Essenerin genähert und dabei mehrfach auf den Boden gespuckt. Nach einem zunächst verbalen Streit soll sich der 47-Jährige bedrohlich vor der Frau aufgebaut haben - wogegen sich die 58-Jährige mit ihrem Regenschirm wehrte. Der Mann stieß sein Opfer daraufhin ins Gleisbett.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.