Erneut Mann in Berlin bewusstlos geprügelt

Berlin - Erneut ist in Berlin ein Mann bis zur Bewusstlosigkeit geprügelt worden. Vier Unbekannte schlugen und traten Bezirk Friedrichshain auf den 29-Jährigen ein, bis er sich nicht mehr regte.

Zeugen alarmierten die Polizei. Das Quartett flüchtete jedoch unerkannt, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Die Tat ereignete sich am Samstagabend.

Der Verletzte, der zwischenzeitlich das Bewusstsein wiedererlangt hatte, kam mit inneren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Lebensgefahr besteht nicht. Zum Tatgeschehen wollte sich der Mann Polizeiangaben zufolge nicht äußern.

Ebenfalls am Wochenende war ein 29-jähriger Mann auf dem U-Bahnhof Berlin-Friedrichstraße angegriffen und misshandelt worden. Er liegt mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus. Zwei 18-jährige Tatverdächtige wurden gefasst.

In den vergangenen Monaten war es wiederholt zu brutalen Übergriffen auf Bahnhöfen der Hauptstadt gekommen.

dapd

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare