Ermittlungen gegen Polizisten wegen Kinderpornografie

Berlin - Ein Berliner Polizist steht unter dem Verdacht, im Internet kinderpornografisches Material gekauft zu haben. Nicht nur die Privatwohnung des 45-jährigen Beamten wurde durchsucht.

Am Donnerstagmorgen seien die Privatwohnung und die Diensträume des 45-Jährigen durchsucht worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dabei stellten die Beamten Computer und verschiedene Datenträger als Beweismaterial sicher.

Warum der Polizeikommissar ins Visier der Ermittlungen des Landeskriminalamtes und der Berliner Staatsanwaltschaft geraten war, sagte eine Sprecherin der Polizei nicht. Die Auswertung der Beweismittel dauerte an. Danach werden laut Polizei dienstrechtliche Maßnahmen gegen den Beamten geprüft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare