Ermittler suchen undichte Stelle im Entführungsfall

+
Polizei sucht im Fall Bögrerl nach undichten Stellen in den eigenen Reihen.

Heidenheim - Weil immer wieder Ermittlungsdetails im Entführungsfall Maria Bögerl in den Medien verlauteten, die eigentlich niemand wissen konnte, ermittelt die Polizei nun in den eigenen Reihen.

Lesen Sie auch:

Fall Bögerl: Gegenseitige Schuldzuweisungen

Im Fall der entführten und ermordeten Heidenheimer Bankiersfrau Maria Bögerl suchen die Ermittler nach undichten Stellen in den eigenen Reihen. Medien hatten wiederholt über Ermittlungsdetails berichtet, die eigentlich nur die Polizei kennen konnte. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen will deshalb Ermittlungen wegen Verletzungen des Dienstgeheimnisses einleiten.

Bislang fehle dafür aber die in solchen Fällen nötige Genehmigung des Innenministeriums, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag und bestätigte einen Bericht der “Heidenheimer Zeitung“. Den Entführer hat die Polizei bisher nicht gefunden.

dpa

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare