Er verschwand mitten in der Nacht

Junge sucht Hasen - Großeinsatz der Polizei

Erfurt - Ein acht Jahre alter Junge hat mitten in der Nacht das Haus seiner Großeltern verlassen. Das führte zu einem Großeinsatz der Polizei. Der Grund für seinen nächtlichen Ausflug überraschte die Beamten.

Ein Achtjähriger aus Erfurt hat mit seiner Tierliebe einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie die Beamten mitteilten, büxte der Junge am Samstag kurz nach Mitternacht aus dem Haus seiner Großeltern aus und ließ dabei seine Wintersachen zu Hause. Die Polizisten suchten mit mehreren Einsatzwagen und einem Helikopter mit Wärmebildkamera nach dem Kind. Es wurde nach knapp zwei Stunden an einer Bushaltestelle gefunden: Dort erzählte der Junge, er habe nach einem zuvor beobachteten Hasen suchen wollen. Unterkühlt war der Achtjährige nicht. Zuerst hatte die Online-Ausgabe der „Thüringer Allgemeinen“ über den Fall berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare