Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Ecuador

Quito - Ein Erdbeben der Stärke 6,9 hat am Donnerstag weite Teile Ecuadors erschüttert. Es gab auch drei Nachbeben, die verhältnismäßig lange dauerten.

Nach Angaben des Geophysischen Institutes von Ecuador befand sich das Epizentrum im Amazonasgebiet rund 150 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Quito.

Schäden habe das Beben nicht angerichtet, hieß es. Auch seien Menschen nicht zu Schaden gekommen. Später seien noch drei Nachbeben von insgesamt 40 Sekunden Dauer registriert worden. In einigen Ortschaften der Region sei es zu Panikreaktionen der Einwohner gekommen.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare