Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Ecuador

Quito - Ein Erdbeben der Stärke 6,9 hat am Donnerstag weite Teile Ecuadors erschüttert. Es gab auch drei Nachbeben, die verhältnismäßig lange dauerten.

Nach Angaben des Geophysischen Institutes von Ecuador befand sich das Epizentrum im Amazonasgebiet rund 150 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Quito.

Schäden habe das Beben nicht angerichtet, hieß es. Auch seien Menschen nicht zu Schaden gekommen. Später seien noch drei Nachbeben von insgesamt 40 Sekunden Dauer registriert worden. In einigen Ortschaften der Region sei es zu Panikreaktionen der Einwohner gekommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare