Zug entgleist nach Erdrutsch - Starke Gewitter

+
In ganz Deutschland gab es am Samstag heftige Gewitter

Koblenz/Trier/Mainz - Ein Erdrutsch nach starken Regenfällen hat am Samstagnachmittag einen Zug zwischen Kestert und Kamp-Bornhofen in Rheinland-Pfalz aus den Gleisen geworfen.

Drei Fahrgäste seien leicht verletzt wurden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. In dem Nahverkehrszug saßen 95 Passagiere. Die rechtsrheinische Bahnstrecke wurde gesperrt, die Bahn setzte Busse ein.

Auch in den übrigen Landesteilen regnete es am Nachmittag zum Teil stark, als eine Gewitterfront von West nach Ost durchzog. Es blieb jedoch bei einigen vollgelaufenen Kellern.

dpa

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare