Sorgerecht entzogen

Eltern wollen Kinder nicht in Schule lassen

Darmstadt - Weil streng religiöse Eltern sie nicht in die Schule schickten, sind vier Kinder in Südhessen von Polizei und Jugendgericht abgeholt worden.

Den Eltern sei per Gerichtsbeschluss das Sorgerecht entzogen worden, sagte der Leiter der Jugendhilfe, Klaus Behnis, am Dienstag in Darmstadt und bestätigte Medienberichte. Die 8- bis 14-Jährigen Kinder seien bereits seit vergangener Woche in einer Jugendeinrichtung untergebracht. „Die Eltern sind grundsätzliche Gegner der öffentlichen Beschulung“, sagte Behnis. „Das hat religiös-weltanschaulichen Hintergrund.“ Die Eltern hätten die Kinder selbst unterrichten wollen. „Wir haben den Erziehungsauftrag des Staates umgesetzt“, sagte ein Sprecher des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

dpa

 

Prominente Sitzenbleiber

Prominente Sitzenbleiber

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Kommentare