1. Startseite
  2. Deutschland

Tipp gegen Kater: Darum wirkt Elotrans nach Alkohol – in Apotheken ausverkauft

Erstellt:

Von: Jennifer Köllen

Kommentare

Das Medikament Elotrans des Herstellers Stada soll gegen einen Kater nach Alkohol helfen.
Der Elektrolyt-Pulver Elotrans wird im Internet derzeit als Anti-Kater-Mittel gehypt. © Gottfried Czepluch/imago

Bei Durchfall braucht der Körper Elektrolyte. Doch die Regale in Apotheken sind leer. Die Gründe: Corona, ein instagram-Hype – und der Ukraine-Krieg.

Bremen – Für viele Erwachsene klingt die Nachricht absurd: Ausgerechnet das Durchfall-Medikament Elotrans soll der neue Hype bei Jugendlichen sein? So ist es. Denn auf sozialen Netzwerken wie instagram und TikTok wird das Elekrolyt-Pulver in Videos beworben, als würden die Teenager dafür bezahlt werden. Die Message: „Hilft super gegen Kater!“

Derzeit gehen auf Google viermal mehr Suchanfragen nach Elotrans ein als vergangenes Jahr. Das ist gut und schön, vor allem für die Firma Stada, welche Elotrans betreibt. Das blöde dabei: Wer wirklich Durchfall hat oder erbrechen muss, etwa, weil er sich den Magen verdorben hat, der steht in der Apotheke vor leeren Regalen. Elotrans ist seit Monaten immer wieder ausverkauft. Schuld daran sind offenbar nicht nur die Jugendlichen.

Anti-Kater-Tipp nach Alkohol: Elotrans in Apotheken ausverkauft – darum wirkt es

Das behauptet zumindest eine Apothekerin in München. In einer Filiale will Elotrans gekauft werden, um dem Körper die fehlenden Elektrolyte nach Erbrechen (nicht wegen zu viel Alkohol-Konsums) zuzuführen. „Sie haben Glück“, sagt die Apothekerin, „gestern ist eine neue Ladung geliefert worden.“

– „Ich habe schon gehört, der Hype unter Jugendlichen gegen den Kater... Ich war gestern schon in einer anderen Apotheke, da war Elotrans ausverkauft.“

Überall ausverkauft: Warum gibt es in vielen Apotheken kein Elotrans mehr?

Das sei nur ein Grund, sagt die Apothekerin. Ein weiterer sei, dass bei der Corona-Variante Omikron BA.2 viele Infizierte Darm-Probleme gehabt hätten, und Durchfall. Deswegen seien mehr Elotrans-Packungen als sonst verkauft worden. Dann hätte es Probleme mit dem Verpackungs-Material gegeben, welches wegen des Ukraine-Kriegs nicht geliefert worden sei. Und der Hype um Elotrans als Anti-Kater-Mittel komme noch hinzu. „Das Unternehmen kommt mit der Produktion und Lieferung wegen der viel höheren Nachfrage als sonst einfach nicht mit der Lieferung nach“, so die Apothekerin. Die Folge: In vielen Apotheken ist Elotrans ausverkauft.

Hype auf Instagram und Tik Tok: Warum hilft Elotrans gegen Kater-Symtome?

Doch warum wollen alle Elotrans? Weil das Pulver, welches sich in Wasser auflösen lässt, dem Körper schnell fehlende Elektrolyte liefert.

Elektrolyte können nicht selbst hergestellt werden und müssen daher über die tägliche Nahrung aufgenommen werden. Sie sind für lebende Organismen und deren Wasserhaushalt lebenswichtig. Elektrolytmangel kann im schlimmsten Fall für uns Menschen lebensbedrohlich sein – und tritt oft zusammen mit Flüssigkeitsmangel auf. Eben bei Durchfall oder Erbrechen – oder bei einem Kater.

Denn Alkohol wirkt harntreibend. Die Folge: Man muss häufiger auf die Toilette, und scheidet die wichtigen Elektrolyte aus. Durch den erhöhten Wasserverlust kommt es zu einem Mangel an Elektrolyten wie Magnesium, Calcium, Natrium und Kalium. Am nächsten Tag fühlt man sich nach vielen Drinks dann elend. Symptome: schlimme Kopfschmerzen und Durst.

Dagegen helfen Elektrolyte, weil sie den Elektrolyt-Gehalt im Körper wieder herstellen.

Mit Hausmitteln gegen den Kater: So mixen Sie sich den Elektrolyte-Drink selbst zusammen

Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt bei Durchfallerkrankung eine elektrolythaltige Trinklösung. Doch was tun, wenn es einem schlecht geht, und das Mittel in den Apotheken ausverkauft ist? Für diesen Fall hat die WHO Rezept veröffentlicht, wie man sich den Elektrolyte-Mix zu Hause selbst zusammen mischen kann. Es entspricht der Zusammensetzung von Elotrans.

„Die WHO will so sicher stellen, dass eine Trinklösung überall verfügbar ist und sich auch ärmere Menschen bei Diarrhö helfen können“, schreibt die FAZ. Diese lasse sich ganz einfach zu bereiten: „zu einem Liter Mineralwasser gibt man vier Teelöffel Zucker, als Energieträger. Dazu kommt ein ¾ Teelöffel Salz und eine Tasse Orangensaft, was Citrat liefert. Idealerweise isst man zwei Bananen dazu, denn diese enthalten Kalium.“

Übrigens: Am besten ist es, gar keine Elekrolyte wegen eines Katers zu brauchen. Alkohol gilt bei Jugendlichen ans Einstiegsdroge, sagt Birgit Flemming von der Suchtberatung Rotenburg. Es brauche mehr Präventions- und Aufklärungsarbeit. Auch viele Erwachsene trinken zu viel Alkohol, besonders seit der Corona-Pandemie. Die Anzahl der Behandlung von Suchtkranken ist stark gestiegen.

Auch interessant

Kommentare