Unfall auf der Weide

Junge (11) verliert Zeh nach Kuhtritt

Westerndorf - Tragischer Unfall auf der Weide: Seine Tierliebe hat ein elfjähriger Junge in Tirol beim Streicheln einer Kuh mit dem Verlust eines Zehs bezahlt.

Der am Mittwoch barfuß auf der Weide spielende Bub aus Deutschland hatte nach Polizeiangaben vom Donnerstag versucht, eine Kuh zu streicheln. Das Tier trat dem Urlauberkind auf den Fuß und verletzte den Bub schwer. Der Elfjährige musste von einem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden, wo er operiert wurde. Das Unglück ereignete sich auf einer Alm oberhalb von Westendorf im Bezirk Kitzbühel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare