Er war unterwegs nach Vietnam

Schmuggler mit Elfenbein im Gepäck aufgeflogen

+

Frankfurt/Main - Drei in Stücke gesägt Elefanten-Stoßzähne hatte ein Reisender am Frankfurter Flughafen im Gepäck. Der Mann wollte nach Vietnam reisen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Im Gepäck eines Reisenden nach Vietnam hat der Zoll am Frankfurter Flughafen drei in Stücke gesägte Elefanten-Stoßzähne gefunden. Die 32 Kilogramm Elfenbein seien auf drei Koffer verteilt gewesen und Anfang Juni bei der Ausreise eines 26-Jährigen aufgefallen, sagte Zollsprecher Hans-Jürgen Schmidt am Donnerstag.

Der Reisende, bei dem außerdem 1,5 Gramm der Droge Crystal gefunden wurden, sei auf dem Weg nach Hanoi gewesen. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Nach Ermittlungen der Zollfahndung war der Schmuggler mit dem Auto aus Tschechien nach Deutschland eingereist. Woher das Elfenbein ursprünglich stamme, sei unklar.

dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Kommentare