Eisbär Knut lebt wieder bei seiner Mutter

+
Eisbär Knut (vorn) blickt am Donnerstag im Zoo in Berlin zu seiner 24-jährigen Mutter Tosca.

Berlin - Der Berliner Eisbär Knut und seine Mutter Tosca leben nach fast vierjähriger Trennung wieder zusammen. Beide müssen sich scheinbar erst aneinander gewöhnen.

Seit Mittwoch sind beide Tiere im großen Gehege des Hauptstadtzoos untergebracht, wo sie sich zunächst beschnupperten.

“Es ist alles im positiven Bereich“, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Der im Dezember 2006 geborene Knut und seine Mutter hatten bislang getrennte Quartiere. Künftig soll der inzwischen 270 Kilogramm schwere Zoo-Star Knut als Zuchtbulle für Nachwuchs sorgen.

Dazu soll er mit Nancy und Katjuscha noch mehr weibliche Gesellschaft bekommen. Wann die beiden zu ihm ziehen, steht der Sprecherin zufolge noch nicht fest.

dpa 

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kommentare