Eine Woche nach Unfallflucht: Todesfahrer stellt sich

Frankfurt/Main - Fast eine Woche nach seiner Unfallflucht hat sich ein mutmaßlicher Todesfahrer in Frankfurt der Polizei gestellt.

Der junge Mann soll am vergangenen Samstag einen 14- jährigen Skateboarder angefahren und tödlich verletzt haben. Nach dem Unfall mit dem Wagen seines Vaters soll er kurz ausgestiegen, dann weggefahren und untergetaucht sein. Am Donnerstag erließ die Justiz nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 25- Jährigen. Am Freitag habe der verurteilte Straftäter sich gestellt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare