Eine Woche nach Unfallflucht: Todesfahrer stellt sich

Frankfurt/Main - Fast eine Woche nach seiner Unfallflucht hat sich ein mutmaßlicher Todesfahrer in Frankfurt der Polizei gestellt.

Der junge Mann soll am vergangenen Samstag einen 14- jährigen Skateboarder angefahren und tödlich verletzt haben. Nach dem Unfall mit dem Wagen seines Vaters soll er kurz ausgestiegen, dann weggefahren und untergetaucht sein. Am Donnerstag erließ die Justiz nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 25- Jährigen. Am Freitag habe der verurteilte Straftäter sich gestellt.

dpa

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare