Grausame Tierquälerei

Einbrecher verwüsten Haus und töten fünf Dackelwelpen

Herzlose Einbrecher haben am Freitag bei einem Überfall ein ganzes Haus verwüstet. Sie verletzten die dort lebende Dackelhündin schwer und töteten ihre fünf Welpen.

Neubrandenburg/Klein Bünzow - Unbekannte Täter sind in Klein Bünzow im Mecklenburg-Vorpommern in ein Haus eingebrochen und haben fünf Hundewelpen getötet. Nach ersten Erkenntnissen drangen die Unbekannten am Freitag in das Einfamilienhaus ein, wie die Polizei mitteilte. Sie Täter stahlen und beschädigten verschiedene Gegenstände und drehten Wasserhähne auf. Zudem töteten sie fünf Dackelwelpen und verletzten deren Mutter lebensbedrohlich. Die Hündin wurde von einem Tierarzt behandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Informationsmesse in der Schule am Lindhoop

Informationsmesse in der Schule am Lindhoop

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Das sind die Schnäppchen unter den Sportwagen

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Theater in Nienburg: Witziges Schauspiel mit Biedermann und Balder

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Lastwagen kracht in Flixbus - zwei Tote

Lastwagen kracht in Flixbus - zwei Tote

Kommentare