Einbrecher erschrecken 300 Hühner zu Tode

+
Die Einbrecher haben unter den Hühnern eine Massenpanik ausgelöst

Euskirchen - Einbrecher haben eine tödliche Massenpanik in einem Hühnerstall in Eschweiler (Nordrhein-Westfalen) ausgelöst. Dabei waren die Diebe auf etwas ganz Anderes aus.

Die Unbekannten waren nach Polizeiangaben vom Montag durch den Hühnerstall in das Büro des Bauernhofs eingebrochen und hatten dort ein Laptop gestohlen. Mit ihren Taschenlampen hatten sie die Tiere offenbar aufgescheucht und in Panik versetzt.

Der Bauer meldete der Polizei neben dem gestohlenen Computer rund 300 tote Hühner.

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare