Im Feld versteckt

Ein Joint im Kornfeld: Feldarbeiter entdeckt Cannabis-Plantage

Erntezeit für die Polizei in Offenburg: Ein Unbekannter hatte ein Maisfeld als Versteck benutzt, um eine Cannabis-Plantage zu errichten. Als ein Arbeiter mit dem Mähdrescher durch das Feld fuhr, entdeckte er die Pflänzchen. 

Offenburg - Unerwartete Ernte: Beim Mähen eines Maisfeldes ist ein Feldarbeiter in Baden-Württemberg auf eine Cannabis-Plantage gestoßen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der unbekannte Besitzer der Drogen „die penibel umsorgten und eigens umzäunten Pflanzen“ in dem Feld bei Offenburg versteckt.

Der Fahrer des Mähdreschers entdeckte sie am Donnerstag. Daraufhin „erntete“ die Polizei die 35 Gewächse mit einer Höhe von mehr als einem Meter - und leitete ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Nach Angaben eines Sprechers sind Maisfelder gängige Verstecke für Drogenplantagen. Zum einen wachse Mais hoch. Und zum anderen sei er robust, so dass der Landwirt selten komme, um sein Feld zu begutachten. Damit sinkt das Risiko, entdeckt zu werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling

Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling

Kreisverbandskönigsschießen in Süstedt

Kreisverbandskönigsschießen in Süstedt

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.