Ehestreit: Mann (66) sticht seine Frau nieder

+
Mit einem Messer hat ein 66-Jähriger aus Hilders nahe Fulda seine Frau niedergestochen (Archivbild).

Fulda - Nach einem Ehestreit hat ein 66-Jähriger aus Hilders nahe Fulda seine Frau mit mehreren Messerstichen schwer verletzt.

Die 52-jährige wurde am Montagnachmittag mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen, wie die Kriminalpolizei im hessischen Fulda berichtete. Dass die Frau nicht lebensgefährlich verletzt wurde, hat sie offenbar ihrem 24-jährigen Sohn zu verdanken, der seiner Mutter zu Hilfe eilte und sie gegen die Angriffe ihres Mannes schützte. Der Täter zog sich zunächst in seine Wohnung zurück, konnte aber am Telefon von der Polizei davon überzeugt werden, sich zu stellen. Er kam unbewaffnet aus dem Haus und ergab sich freiwillig und widerstandslos. Am (morgigen) Dienstag sollte er dem zuständigen Richter zur weiteren Entscheidung vorgeführt werden.

apn

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare