Ehefrau erschlagen - Lebenslänglich für Bestatter

Hof/Selb - Ein Bestatter ist wegen Mordes an seiner Ehefrau vom Landgericht Hof am Mittwoch zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Nach Überzeugung des Gerichts hatte der 49-Jährige seine Frau Ende Oktober vergangenen Jahres im Keller des gemeinsamen Hauses in Selb mit einem Holzscheit erschlagen. Anschließend schaffte er die Leiche der 50-Jährigen in den Wald und zündete sie an. Der Angeklagte hatte wenige Monate zuvor eine junge Frau kennengelernt, mit der er ein neues Leben beginnen wollte. Zudem wollte er mit dem Hausverkauf und dem Geld aus der Lebensversicherung seine finanziellen Probleme lösen.

dpa

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare