Ehedrama: Frau mit Küchenmesser getötet

Gelnhausen - Mit einem Küchenmesser soll ein 40-Jähriger aus dem hessischen Gelnhausen seine 36 Jahre alte Frau umgebracht haben.

Es handele sich wahrscheinlich um eine Beziehungstat, teilte die Staatsanwaltschaft Hanau am Freitag mit. Ein 39-Jähriger, nach Angaben der Ermittler vermutlich der neue Partner der Frau, wurde bei der Bluttat lebensgefährlich verletzt.

Die Polizei hatte die beiden Opfer am Donnerstagabend im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses gefunden. Den 40-Jährigen nahmen die Beamten in der Nähe des Tatorts fest. Auch eine mögliche Tatwaffe wurde gefunden. Der Ehemann soll seiner Frau nach einem lautstarken Streit mehrmals mit dem Messer in die Brust gestochen haben. Die beiden lebten nach Angaben der Staatsanwaltschaft seit einiger Zeit getrennt.

Der 39-jährige Mann schwebte am Freitag zwar nicht mehr in Lebensgefahr, konnte sich zu der Messerattacke aber noch nicht äußern. Der mutmaßliche Täter habe ebenfalls noch keine Aussage gemacht, sagte der Staatsanwalt. Die Behörde ermittelt wegen Mordes und Mordversuchs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Er, sie, sir? Die Debatte um das dritte Geschlecht

Heftige Explosion in Wohnhaus in Salzgitter - Vier Verlezte

Heftige Explosion in Wohnhaus in Salzgitter - Vier Verlezte

Übergroßer Weihnachtsbaum löst Polizeieinsatz in Baden-Württemberg aus

Übergroßer Weihnachtsbaum löst Polizeieinsatz in Baden-Württemberg aus

Kommentare