Ehec-Tod: Neue Infos zu Erreger

+
Bei der Untersuchung des Ehec-Erregers, an der eine Sechsjährige in Hamburg gestorben ist, sind die Ärzte einen Schritt weiter.

Hamburg - Bei dem Ehec-Erreger, an dem ein sechsjähriges Mädchen aus Hamburg gestorben ist, handelt es sich nicht um den gleichen Typ wie bei der Epidemie im Frühsommer 2011.

 “Das kann nach einem Schnelltest ausgeschlossen werden“, sagte eine Sprecherin der Gesundheitsbehörde am Dienstag. Es werde noch bis Anfang nächster Woche dauern, bis der Erregerstamm feststehe. Zunächst war die Behörde davon ausgegangen, die Ergebnisse schon bis Ende dieser Woche mitteilten zu können.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Die Suche nach dem Übertragungsweg geht weiter. Bei mehr als 20 Lebensmittelproben konnten bislang keine Ehec-Bakterien nachgewiesen werden. Die Sechsjährige starb in der Nacht zum Sonntag im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen

Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen

Streit um Geld? Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben

Streit um Geld? Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Kommentare