Edeka ruft Salami zurück: Verdacht auf Salmonellen

Hamburg - Edeka nimmt eine Salami-Sorte aus dem Handel, weil in Proben Salmonellen gefunden worden sind. Nicht alle Edeka-Märkte sind von der Rückruf-Aktion betroffen.

Betroffen sei “Delikatess Edel-Salami, 650g-Stück“ des Herstellers Windau mit der Bezeichnung “Gut & Günstig“, dem Haltbarkeitsdatum 1.11.2011 und der Herstellerkennzeichnung DE EV 107 EG, teilte der Lebensmittelhändler am Freitag mit.

Verbraucher könnten bereits gekaufte Ware gegen Erstattung des Kaufpreises in allen Edeka-Märkten und Marktkauf-Häusern zurückgeben, hieß es weiter. Nicht betroffen seien Märkte in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare