Unbekannte wollten Lücke schließen

East Side Gallery: Angriff auf Wachmann

+
Ein Wachmann an der East Side Gallery wurde zusammengeschlagen.

Berlin - Nach den Querelen um die East Side Gallery in Berlin haben Unbekannte einen Wachmann auf dem Baugelände an der Mauer zusammengeschlagen.

Er hatte nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Montag sechs dunkel gekleidete Männer dabei ertappt, wie sie über den Bauzaun an der Mühlenstraße klettern wollten. Als er sie ansprach, schlug ihn einer mit einem Gegenstand nieder, so dass er bewusstlos wurde. Gegen 1.30 Uhr stiegen erneut mehrere Unbekannte über den Baustellenzaun und brachten eine große Holzplatte an den Mauerdurchbrüchen an, um die Lücke zu schließen.

Fotos: Hasselhoff singt für den Mauer-Erhalt

Fotos: Hasselhoff singt für den Mauer-Erhalt

Um die East Side Gallery gibt es seit Wochen Streit, weil wegen eines Bauvorhabens Betonsegmente aus der Mauer getrennt wurden.

dpa

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare