Junge (3) von Bus überfahren - tot 

Gießen - Ein kleiner Junge ist am Freitagnachmittag in Gießen von einem Linienbus erfasst und tödlich verletzt worden. Der Dreijährige war von seinem Kinderfahrrad gestürzt. 

Die Mutter war mit ihren drei Kindern im Alter von drei, zehn und elf Jahren an einer Bushaltestelle aus dem Bus ausgestiegen, wie die Polizei berichtete. Sie gingen auf dem Gehsteig; der Dreijährige hatte ein Kinderfahrrad mit Stützrädern dabei. Er stürzte und wurde von dem losfahrenden Bus erfasst. Der Junge starb noch an der Unfallstelle. Die 33-jährige Mutter wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dapd

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare