Männer in Untersuchungshaft

Drei mutmaßliche türkische Agenten gefasst

+
Der beleuchtete Flughafen in Frankfurt am Main. Hier wurden zwei der drei mutmaßlichen Spione festgenommen.

Karlsruhe/Frankfurt - Die Bundesanwaltschaft hat drei mutmaßliche türkische Spione festnehmen lassen.

Die Männer im Alter zwischen 33 und 58 Jahren sollen für einen türkischen Geheimdienst gearbeitet haben, wie die Behörde am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte. Einer von ihnen soll die beiden anderen angeleitet haben, Informationen über in Deutschland lebende Landsleute und hiesige Organisationsstrukturen zu sammeln und an ihn weiterzugeben.

Ein 58-Jähriger und ein 33-Jähriger wurden am Mittwoch am Frankfurter Flughafen von Beamten des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz festgenommen. Der dritte Verdächtige, ein ebenfalls 58-Jähriger, wurde an seinem Wohnort in Nordrhein-Westfalen gefasst. Die Männer sitzen in Untersuchungshaft.

dpa

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare