Drei Laster auf A3 ausgebrannt - ein Fahrer stirbt

Wörth/Straubing - Zu einem dramatischen Unfall ist es am Dienstagmorgen auf der A3 gekommen. Dabei ist ein Lastwagenfahrer auf einem Parkplatz in seinem Fahrzeug verbrannt.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, streifte sein Lkw einen geparkten Laster bei dem Versuch, bei Wörth an der Donau auf einen offenbar überfüllten Rastplatz zu fahren. Der Sattelschlepper geriet ins Schleudern und verkeilte sich zwischen zwei weiteren abgestellten Lastern. Die drei Fahrzeuge fingen Feuer und brannten komplett aus. Der Fahrer des ersten Lasters starb in den Flammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare