Drei Jungen missbraucht - Verdächtiger tot

Schaafheim - Ein Mann, der im südhessischen Schaafheim drei Jungen sexuell missbraucht haben soll, ist kurze Zeit später tot in seiner Wohnung gefunden worden.

Der 48-Jährige soll die Teenager am Freitagnachmittag in seine Wohnung gelockt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt am Wochenende berichteten. Dort sei es zu sexuellen Übergriffen gekommen. Einige Stunden später hätten die Jungen die Wohnung wieder verlassen können.

Als die Polizei von den Vorgängen erfuhr, seien mehrere Streifenwagen zu dem Haus in dem 9000-Einwohner-Ort geeilt, sagte ein Sprecher der Polizei. Der dringend tatverdächtige Mann sei dann tot in seiner Wohnung gefunden worden. Die Todesursache und mögliche Hintergründe der Vorfälle nannten Polizei und Staatsanwaltschaft mit Hinweis auf laufende Ermittlungen nicht. Weitere Informationen seien am Montag zu erwarten, erklärte die Polizei am Sonntag. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare