Drastischer Anstieg der Schweinegrippe-Fälle in Deutschland

+
Das Grippemedikament Tamiflu.

Frankfurt/Main - Die Schweinegrippe verbreitet sich nun auch in Deutschland in immer rasanterem Tempo: Binnen einer Woche stieg die Zahl der Infizierten auf mehr als das Doppelte.

Lesen Sie hierzu auch:

Schweinegrippepatient in Kanada resistent gegen Tamiflu

Das Robert-Koch-Institut (RKI) befürchtet angesichts der weiter erwarteten Zunahme auch immer mehr schwere Verläufe der Seuche. Die deutsche Wirtschaft rüstet sich derweil für die Folgen der Pandemie. Der für den Herbst erwartete Impfstoff soll laut dem Entwurf der Bundesregierung pro Einzelimpfung rund 14 Euro kosten. Laut RKI waren am Dienstag , 15.00 Uhr, 1.818 Fälle der neuen Grippe gemeldet. Genau 24 Stunden vorher waren es 1.555, vor einer Woche, am 15. Juli, sogar erst 834 Fälle gewesen. Die meisten von ihnen verlaufen laut RKI weiterhin mild. Mit der zunehmenden Zahl der Fälle sei “letztlich auch zu befürchten, dass schwere Fälle auftreten, so wie es in anderen Ländern der Fall ist“, sagte RKI-Vizepräsident Reinhard Burger dem SWR.

Das Virus sei in Deutschland etabliert und werde nicht mehr nur aus klassischen Urlaubsländern eingeschleppt, sagte er dem Deutschlandradio Kultur .

Knapp ein Drittel in Deutschland angesteckt

Die aktuelle Zunahme der Infizierten wird laut RKI allerdings hauptsächlich durch Reiserückkehrer verursacht (227 der 263 neuen Fälle), die nach der Heimkehr aus dem Urlaub vor allem in Spanien mit der neuen Influenza diagnostiziert werden. Von den 1.818 inzwischen Infizierten haben sich rund ein Drittel (539) in Deutschland angesteckt.

Burger appellierte an die Bevölkerung, einfache Vorsichtsmaßregeln zu beachten: “Klassische persönliche Hygiene“ werde zunehmend wichtiger. “Jeder kann und muss auch etwas tun“, forderte er im SWR. Das Virus werde leicht übertragen, durch Husten und Niesen ausgeschieden, “es kann über die Hände verbreitet werden. Also insofern sind Maßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen und vor allen Dingen auch vermeiden, Augen, Nase, Mund zu berühren, sehr wichtig“.

Impfung soll 14 Euro kosten

Große Hoffnungen setzt das RKI in den Schweinegrippe-Impfstoff, der im Herbst vorliegen soll. Nach dem Entwurf der Rechtsverordnung zu der für den Herbst geplanten Massenimpfung sollen zuerst chronisch Kranke, Ärzte und Schwestern sowie die Polizei geimpft werden. Die Verordnung muss noch vom Kabinett gebilligt werden. Die zweimalige Impfung dieser rund 22,5 Millionen Versicherten soll 600 Millionen Euro kosten. Für die Impfung aller Bürger, die nach und nach vorgenommen werden könnte, werden die Kosten auf etwa zwei Milliarden Euro geschätzt.

Die Anstrengungen der deutschen Wirtschaft zur Schweinegrippe begrüßte Burger: “Wir waren sicher in Deutschland noch nie so gut vorbereitet wie jetzt“, sagte er dem Deutschlandradio Kultur mit Blick auf Medikamentenvorräte von Unternehmen. Privathaushalten riet er aber mit Hinweis auf die möglichen Nebenwirkungen ausdrücklich davon ab, das Grippemedikament Tamiflu einzulagern.

Pandemiepläne und Tamiflu-Vorräte

Der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft für Sicherheit der Wirtschaft (ASW), Berthold Stoppelkamp , sagte der “Passauer Neuen Presse“: “Wir spielen alle Szenarien durch.“ So könnten Unternehmen vieles mit Heimarbeit abfangen. Viele Unternehmen hätten bereits ausgearbeitete Pandemiepläne. Wo es Betriebsärzte gebe, würden häufig auch Grippemedikamente für die Belegschaften eingelagert. In Ungarn starb unterdessen der erste Mensch an der Schweinegrippe. 

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare