Dortmund: Millionenschaden nach Brand

Dichte Rauchschaden über dem Autohaus.

Dortmund - Ein Großbrand hat am Samstag in einem Dortmunder Autohaus verheerende Schäden angerichtet.

Auch auf einen angrenzenden Lebensmitteldiscounter gaben die Flammen übergegriffen. Menschen wurden bei dem aus ungeklärter Ursache ausgebrochenen Feuer nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf fünf bis zehn Millionen Euro.

Bei dem Brand entstand ein Schaden von bis zu zehn Millionen Euro.

Der Brand breitete sich auf die komplette 50 mal 40 Meter große Werkshalle aus, in der auch Autos standen. Während der Löscharbeiten sprang die Flammen auf das benachbarte Lebensmittelgeschäft über. Anwohner wurden angehalten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und Klimaanlagen auszuschalten. Die Arbeit der Feuerwehren wurden mehrmals von uneinsichtigen Schaulustigen behindert, die von der Polizei zurück gedrängt werden mussten.

dpa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare