Am Dortmunder Flughafen

International gesuchter Mann gefasst - Er machte diesen Fehler

Dortmund - Die deutsche Bundespolizei hat einen international gesuchten Mann am Dortmunder Flughafen festgenommen. Der 26-Jährige begang dort einen folgenschweren Fehler.

Weil er sich in der falschen Warteschlange am Dortmunder Flughafen anstellte, ist ein international gesuchter Mann der Bundespolizei ins Netz gegangen. Der 26-jährige Ungar reihte sich in die Passagierschlange für einen Flug nach Rumänien ein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Gebucht hatte er aber einen Flug in den Schengen-Staat Ungarn, bei dem er nicht kontrolliert worden wäre.

Bei der Überprüfung des Manns stellten die Bundespolizisten fest, dass er mit europäischem Haftbefehl wegen Menschenhandels und Nötigung zur Prostitution von belgischen Behörden gesucht wurde. Die Beamten legten dem 26-Jährigen Handschellen an und überstellten ihn dem Dortmunder Amtsgericht. Dort wird nun seine Auslieferung nach Belgien geprüft.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trippelschritt vor dem großen Sprung: Das iPhone 8 im Test

Trippelschritt vor dem großen Sprung: Das iPhone 8 im Test

Erntefest in Waffensen

Erntefest in Waffensen

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

Meistgelesene Artikel

Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus

Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus

Schock-Diagnose Krebs im Endstadium. Doch Julia kämpft - und dann passiert es

Schock-Diagnose Krebs im Endstadium. Doch Julia kämpft - und dann passiert es

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Kommentare