Domino-Weltrekordversuch glückt nur zum Teil

+
Dominosteine sind am Freitag (06.01.2012) in Kefernrod (Landkreis Wetterau) in Spiralenform aufgebaut. Gleich zwei Domino-Weltrekorde wollten ein 15-Jähriger und seine Helfer am Freitagabend in Kefenrod brechen.

Kefenrod/Frankfurt - Der Domino-Rekordversuch eines Schülers im hessischen Kefenrod ist am Freitag nur teilweise geglückt. Fürs Guinness-Buch der Rekorde könnte es trotzdem reichen.

Der kontrollierte Sturz der längsten Mauer ging schief, aber die größte Spirale aus etwa 30 000 Dominosteinen fiel wie geplant unter den Augen eines Notars. Damit könnte es Patrick Sinner (15) ins Guinness-Buch schaffen - wenn die Prüfer den Rekord anerkennen.

Noch bevor es losgehen sollte, brach die Mauer aus Dominosteinen nach zwei Seiten zusammen - damit war dieser Rekordversuch futsch. In tagelanger Arbeit hatten Sinner und fünf jugendliche Helfer etwa 64 000 der rechteckige Plastiksteinchen für die Mauer gestapelt und für die Spirale aneinandergereiht.

Nach dem Rekordversuch sagte der 15-jährige Sinner: „Vielleicht versuchen wir es noch einmal mit der Wand.“ Möglicherweise in den Sommerferien.

dpa

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare