DLRG zieht Bilanz: Bislang 353 Menschen ertrunken

+
In den ersten acht Monaten des Jahres ertranken in deutschen Gewässern 353 Menschen.

Bad Nenndorf - Der durchwachsene Sommer hat auch sein Gutes gehabt: In diesem Jahr sind bisher weniger Menschen ertrunken als in den heißen Jahren 2003 und 2006, sagt die DLRG.

In den ersten acht Monaten des Jahres ertranken in deutschen Gewässern 353 Menschen, was ungefähr den Zahlen in ähnlich schlechten Sommern entspricht, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag in Bad Nenndorf mitteilte.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging die Zahl der Ertrunkenen leicht um fünf Personen oder 1,4 Prozent zurück. Wenn es einmal Badewetter mit Temperaturen jenseits der 30 Grad gegeben habe, sei dies nicht von langer Dauer gewesen, sagte DLRG-Präsident Klaus Wilkens. 2003 und 2006 war das anders - in diesen Jahren starben deutlich mehr Menschen beim Baden. Die DLRG legt seit 2003 jährlich eine Sommerbilanz vor. Für das gesamte Jahr 2009 rechnet die Organisation mit etwa 450 Ertrunkenen.

Als besonders gefährlich bezeichnete die DLRG das Baden an Binnengewässern. Ein Großteil der tödlichen Unfälle, nämlich 297, ereignete sich an den meist unbewachten Badestellen von Flüssen, Seen und Kanälen. An den von Rettungsschwimmern bewachten Badegebieten an Nord- und Ostsee ertranken dagegen nur acht Menschen. Das Rettungskonzept der Gesellschaft habe sich als leistungsfähig erwiesen, sagte Wilkens.

ap

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare