Hochhaus brennt: 134 Bewohner evakuiert

Dietzenbach - Wegen eines Feuers in einem Hochhaus in Hessen mussten am frühen Samstagmorgen 134 Bewohner das Gebäude verlassen.

Ein Bewohner kam mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik, wie die Polizei in Offenbach berichtete. Ein 30 Jahre alter Mieter des Hauses in Dietzenbach hatte die Polizei alarmiert, seine Wohnung im dritten Obergeschoss brenne lichterloh. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Etagen. 27 Wohnungen waren am Vormittag wegen des Qualms nicht bewohnbar. Die Brandursache und die Schadenshöhe standen zunächst nicht fest.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare