"Es hat gezischt"

Dieser Luftballon legte die Stuttgarter S-Bahn lahm

+
Er war's! Dieser Luftballon legte die Stuttgarter S-Bahn lahm.

Stuttgart - Klein und gefährlich: Ein metallbeschichteter Luftballon hat den S-Bahn-Verkehr am Stuttgarter Hauptbahnhof für kurze Zeit komplett lahmgelegt.

Reisende bekamen die Folgen aber bis in die Nacht zum Freitag zu spüren. Der mit Gas gefüllte, rote Ballon war am Donnerstagabend nach Angaben der Deutschen Bahn gegen eine mit 15 000 Volt geladene Oberleitung im Tiefbahnhof geflogen und löste einen Kurzschluss aus, bei dem ein Tragseil riss. Verletzt wurde niemand, wie ein Unternehmenssprecher sagte. Die Schadenshöhe stand noch nicht fest.

„Es hat gezischt und es kam zu starken Spannungen im Stromnetz“, sagte der Bahnsprecher weiter. Für mehr als eine Stunde waren die beiden unterirdischen S-Bahn-Gleise gesperrt. Rauch breitete sich aus, die Feuerwehr war vor Ort. Metallbeschichtete Ballons dürften nicht mit in den Hauptbahnhof genommen werden, sagte der Sprecher.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare