Vor Maltas Küste

Deutscher Taucher stirbt im Mittelmeer

Valletta - Ein 55 Jahre alter Mann aus Deutschland ist beim Tauchen im Mittelmeer vor Malta ums Leben gekommen. Er war mit fünf weiteren Tauchern unterwegs.

Der geprüfte Taucher habe seinem Lehrer bei dem Ausflug am Donnerstagmorgen signalisiert, dass etwas nicht stimme, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. Als der Mann die Wasseroberfläche erreichte, sei er ohne Bewusstsein gewesen und in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er später starb.

Der Tourist war den Angaben zufolge mit fünf weiteren Tauchern in einer Bucht südlich der Mittelmeerinsel unterwegs. Genauere Hintergründe zum Tod des Mannes waren zunächst nicht bekannt, die Polizei leitete eine Untersuchung ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare