In den österreichischen Alpen

Deutscher Bergsteiger stürzt in den Tod

Salzburg - Ein deutscher Rentner ist beim Bergsteigen in Österreich tödlich verunglückt. Der 83-Jährige rutschte auf einem markierten Steig aus und fiel in eine tiefe Schlucht.

Ein deutscher Rentner ist beim Bergsteigen in Österreich tödlich verunglückt. Der 83-jährige aus dem Kreis Lippe (Nordrhein-Westfalen) rutschte auf einem markierten Steig aus und stürzte in eine rund 300 Meter tiefe Schlucht, bestätigte die Polizei in Salzburg am Sonntag.

Das Unglück sei Samstagnachmittag auf etwa 2300 Meter Höhe zwischen den Gipfeln Kreuzhöhe und Gumma im Gebiet der Gemeinde Göriach (Bundesland Salzburg) geschehen. Der österreichische Begleiter des Abgestürzten, ein 63 Jahre alter Bekannter, alarmierte den Rettungsdienst. Der Notarzt eines Rettungshubschraubers konnte aber nur noch den Tod des abgestürzten Rentners und Hobby-Bergsteigers feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kommentare