Französische Alpen

Absturz mit Motorsegler - Zwei Deutsche tot 

Paris - Sie wurden seit gestern vermisst, jetzt gibt es tragische Gewissheit: Zwei Deutsche sind in den französischen Alpen mit einem Motorsegler in den Tod gestürzt.

Das Wrack ihres Flugzeugs wurde am Montag von einem Gleitschirmflieger im Ubaye-Massiv nahe der französisch-italienischen Grenze entdeckt. Die Deutschen hatten seit Sonntag als vermisst gegolten. Nach ersten Erkenntnissen der Behörden stammten die beiden Männer aus Sinzig im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz.

Warum sie mit ihrem modernen Motorsegler abstürzten, blieb zunächst unklar. Der 1962 geborene Pilot sei mit mehreren Tausend Flugstunden sehr erfahren gewesen, sagte der zuständige Gendarmerie-Chef Christophe Brochier der Nachrichtenagentur dpa. Eventuell sei das Flugzeug in ein Gewitter geraten.

Die Männer waren am Sonntagmittag vom Flugplatz Sisteron gestartet, rund 80 Kilometer westlich der Unfallstelle. Am Abend wollten sie wieder zurück sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare