In der Schweiz

Koks geschmuggelt: Deutsche festgenommen

Zürich - Das war kein Kavaliersdelikt. Eine 29-jährige Deutsche wurde am Flughafen Zürich mit dreieinhalb Kilogramm Kokain erwischt. Die Frau war auf dem Weg nach Spanien.

Eine 29-jährige Deutsche ist im Transitbereich des Flughafens Zürich mit dreieinhalb Kilogramm Kokain im Gepäck erwischt worden. Die Frau war von São Paulo in Brasilien nach Zürich geflogen und wollte nach Malaga in Spanien weiterreisen, teilte die Kantonspolizei am Mittwoch mit. Die Polizisten nahmen die Frau und ihr Gepäck genauer unter die Lupe und fanden in Rucksäcken und im Schminkkoffer die Drogen. Sie haben einen Schwarzmarktwert von rund 800 000 Euro. Die mutmaßliche Drogenkurierin wurde verhaftet und der Staatsanwaltschaft übergeben. Zur genauen Herkunft der Frau gab es keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Omikron: Verlauf und Symptome - so wirkt sich die Corona-Variante auf die Gesundheit aus

Omikron: Verlauf und Symptome - so wirkt sich die Corona-Variante auf die Gesundheit aus

Omikron: Verlauf und Symptome - so wirkt sich die Corona-Variante auf die Gesundheit aus
Karl Lauterbachs Pläne: Wer jetzt nur noch einen PCR-Test bekommen soll

Karl Lauterbachs Pläne: Wer jetzt nur noch einen PCR-Test bekommen soll

Karl Lauterbachs Pläne: Wer jetzt nur noch einen PCR-Test bekommen soll
„Alter weißer Knacker“: Dieter Hallervorden übt sich in Provokation

„Alter weißer Knacker“: Dieter Hallervorden übt sich in Provokation

„Alter weißer Knacker“: Dieter Hallervorden übt sich in Provokation
Corona-Impfpflicht: Wohl massenhaft Fake-Jobgesuche ungeimpfter Pflegekräfte in Zeitungen

Corona-Impfpflicht: Wohl massenhaft Fake-Jobgesuche ungeimpfter Pflegekräfte in Zeitungen

Corona-Impfpflicht: Wohl massenhaft Fake-Jobgesuche ungeimpfter Pflegekräfte in Zeitungen

Kommentare