Deutsche haben Angst vor Datenmissbrauch

+
Jeder vierte Deutsche hat Angst vor Datenmissbrauch.

München - Fast ein Viertel der Bundesbürger fürchtet laut einer GfK-Umfrage den Missbrauch gespeicherter persönlicher Daten. Die Angst vor Datenmissbrauch ist größer als die vor Gewalttaten.

Bei einer am Mittwoch veröffentlichten GfK-Umfrage der “Apotheken Umschau“ erklärten 23,8 Prozent, sie hätten große Angst davor, dass immer mehr persönliche Daten erhoben, gespeichert und missbraucht würden.

Die Tricks der Daten-Hacker

Die Tricks der Daten-Hacker

Zuletzt hatten Berichte über Datenpannen im Internet und bei Unternehmen die Diskussion um die Sicherheit persönlicher Daten angeheizt. Der Umfrage zufolge haben sogar mehr Menschen Angst vor Datenmissbrauch als vor Gewalttaten. Demnach gaben 22,6 Prozent der Befragten an, sich vor Kriminalität und körperlicher Gewalt zu fürchten.

AP

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare