Deutsche haben Angst vor Datenmissbrauch

+
Jeder vierte Deutsche hat Angst vor Datenmissbrauch.

München - Fast ein Viertel der Bundesbürger fürchtet laut einer GfK-Umfrage den Missbrauch gespeicherter persönlicher Daten. Die Angst vor Datenmissbrauch ist größer als die vor Gewalttaten.

Bei einer am Mittwoch veröffentlichten GfK-Umfrage der “Apotheken Umschau“ erklärten 23,8 Prozent, sie hätten große Angst davor, dass immer mehr persönliche Daten erhoben, gespeichert und missbraucht würden.

Die Tricks der Daten-Hacker

Die Tricks der Daten-Hacker

Zuletzt hatten Berichte über Datenpannen im Internet und bei Unternehmen die Diskussion um die Sicherheit persönlicher Daten angeheizt. Der Umfrage zufolge haben sogar mehr Menschen Angst vor Datenmissbrauch als vor Gewalttaten. Demnach gaben 22,6 Prozent der Befragten an, sich vor Kriminalität und körperlicher Gewalt zu fürchten.

AP

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare