Darmkeime: Zwiebelmettwurst zurückgerufen

+
Die Firma Wilhelm Brandenburg beliefert auch die Supermarktkette Rewe.

Frankfurt/Main - Rückruf von Wurstprodukten: Weil in einer Probe Darmkeime entdeckt wurden, ruft die Firma Wilhelm Brandenburg zwei Sorten Schinkenzwiebelmettwurst zurück.

Es geht um die “Timmendorfer Schinkenzwiebelmettwurst 2x100g“ und die “Meisterklasse Schinkenzwiebelmettwurst 200 g“ jeweils mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.03.2012 bis 12.03.2012. Wer diese Wurstsorten gekauft hat, soll sie nicht essen. Man kann sie zurückbringen und bekommt das Geld zurück. Im Supermarkt wird die Wurst aus den Regalen genommen.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare