Touchscreen statt Mittelkonsole

Daimler stellt neue Mercedes S-Klasse vor - der Innenraum erinnert verdächtig an Konkurrent Tesla

Blick in den Innenraum der neuen S-Klasse mit der internen Bezeichnung W 223.
+
Tesla lässt grüßen: Das Display in der Mitte der neuen S-Klasse ähnelt dem Bedienfeld des Model S.

Mercedes-Benz baut auf Digitalisierung und Elektromobilität. Das zeigt die neue S-Klasse - doch sie erinnert auch stark an die Fahrzeuge des Konkurrenten Tesla.

Stuttgart - Die Daimler AG aus Stuttgart bemüht sich weiterhin, den Anschluss an die Konkurrenz nicht zu verlieren. In Zukunft setzt der Fahrzeughersteller verstärkt auf Digitalisierung und E-Mobilität. Dazu hat Daimler bereits mehrere Kooperationen mit anderen Firmen abgeschlossen.

Jetzt hat die Daimler AG die neue Mercedes S-Klasse vorgestellt - mit einem Detail, das sehr an Tesla erinnert. Die neue Generation wird zwischen Fahrer und Beifahrer keine Mittelkonsole mehr haben, sondern einen Touchscreen.

Die Daimler AG hat ihren Hauptsitz in Stuttgart-Untertürkheim. Das schwäbische Unternehmen wurde von den Erfindern des Automobils gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Was hilft gegen Wespen?

Was hilft gegen Wespen?

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Meistgelesene Artikel

Erfurt: Sexuelle Belästigung wird von Überwachungskamera gefilmt - wer hat diesen Mann gesehen?

Erfurt: Sexuelle Belästigung wird von Überwachungskamera gefilmt - wer hat diesen Mann gesehen?

Fehler im Bußgeldkatalog: Viele Raser bekommen ihren Führerschein zurück

Fehler im Bußgeldkatalog: Viele Raser bekommen ihren Führerschein zurück

Perseiden über Heilbronn beobachten: So sieht man die Sternschnuppen

Perseiden über Heilbronn beobachten: So sieht man die Sternschnuppen

Corona in Deutschland: Knapp 50 Infizierte nach Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd - Kinder ebenso betroffen

Corona in Deutschland: Knapp 50 Infizierte nach Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd - Kinder ebenso betroffen

Kommentare