Dackel Ajax aus heißem Auto gerettet

+
Dackel Ajax aus Berlin musste zu lange in einem heißen Auto aushalten und brauchte die Hilfe des Rettungsdienstes.

Berlin - Der Berliner Dackel Ajax (10) ist fast zum Opfer der Hitze geworden und musste von einem Arzt gerettet werden.

Sein Herrchen hatte ihn in der Hauptstadt im Auto gelassen, das zunächst im Schatten stand. Weil die Rückkehr zum Wagen länger dauerte als angenommen, lag Ajax schließlich hechelnd auf dem Rücken. Der Hundebesitzer besorgte Wasser in einem Restaurant und rief einen Tierarzt an.

Dieser legte dem völlig ausgelaugten Langhaardackel, dessen Körper auf 41 Grad erhitzt war, eine Infusion an. Ein Eimer Wasser und ein nasses Handtuch brachten Abkühlung.

dpa

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare