Regeln für Aldi oder Obi

Corona-Beschlüsse: Das gilt über Weihnachten und Silvester für Baumärkte, Gartencenter und Supermärkte

Kunden stehen in einem Hornbach-Baumarkt an einer Kasse
+
Baumärkte, wie Hornbach, bleiben weiterhin für alle geöffnet. (kreiszeitung.de-Montage)

Kanzler Scholz und die Ministerpräsidenten der Länder haben neue Corona-Maßnahmen festgelegt. Doch haben siese Einfluss auf den Einkauf im Super- oder Baumarkt?

Berlin - Bitterer könnte das Corona-Jahr 2021 kaum enden. Die Coronavirus-Variante Omikron* bereitet Wissenschaftlern und Politikern Sorge, der Blick ins Ausland alarmiert. Als Reaktion beschlossen Bund und Länder beim Corona-Gipfel neue Maßnahmen*, die spätestens ab dem 28. Dezember gelten werden. Zu den neuen Regeln gehören unter anderem Kontaktbeschränkungen, auch für Geimpfte und Genesene. Clubs und Diskotheken müssen schließen. Aber wie sieht es eigentlich mit Edeka*, Lidl und Co. aus? Und ändert sich etwas für die Baumärkte, wie Hornbach und Toom?

Corona-Beschlüsse: Strengere Regeln - aber nicht für das Einkaufen

Clubs und Diskotheken müssen zwar schließen, Restaurants, Geschäfte und auch Supermärkte und Baumärkte* bleiben allerdings weiterhin ganz normal geöffnet. Jedoch gilt bundesweit für den Einzelhandel die 2G-Regel*. Zutritt zu den Läden haben also nur Geimpfte und Genesene. Bei Supermärkten und Baumärkten ist die Lage hingegen nochmal eine andere: Lidl, Rewe, Toom, Obi und Co. gehören zu den „Geschäften des täglichen Bedarfs“ - deswegen gilt hier nur die Maskenpflicht. Hier finden Sie eine Auflistung, welche Geschäfte außerdem zum täglichen Bedarf gehören*. Also haben alle Menschen weiterhin Zutritt zu diesen Läden und können ihre Einkäufe erledigen - auch über den 28. Dezember und trotz verschärfter Maßnahmen hinaus.

Corona-Regeln: Edeka, Lidl, Hornbach und Co. bleiben offen

Obwohl die Supermärkte und Baumärkte weiterhin für alle geöffnet haben, sind auch sie von Corona-Beschlüssen betroffen. Denn: Auch in diesem Jahr ist der Verkauf von Pyrotechnik wieder verboten*. Das heißt bei Aldi, Edeka, Toom und Hornbach bleiben die Regale für Böller und Raketen wieder einmal leer. Ein kleiner Trost: Kleinstfeuerwerk, also Knallerbsen, Wunderkerzen und Tischfontänen sind unter anderem noch erlaubt und bei Supermärkten, Discountern und Baumärkten im Sortiment zu haben. *RUHR24 und Merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hermes-Paketbote schreibt traurige Nachricht auf Benachrichtigung - „Komplett die Ehre genommen“

Hermes-Paketbote schreibt traurige Nachricht auf Benachrichtigung - „Komplett die Ehre genommen“

Hermes-Paketbote schreibt traurige Nachricht auf Benachrichtigung - „Komplett die Ehre genommen“
Omikron: Verlauf und Symptome - so wirkt sich die Corona-Variante auf die Gesundheit aus

Omikron: Verlauf und Symptome - so wirkt sich die Corona-Variante auf die Gesundheit aus

Omikron: Verlauf und Symptome - so wirkt sich die Corona-Variante auf die Gesundheit aus
Heizkostenzuschuss 2022: Wer alles Anspruch darauf hat

Heizkostenzuschuss 2022: Wer alles Anspruch darauf hat

Heizkostenzuschuss 2022: Wer alles Anspruch darauf hat
Booster-Impfung in Corona-Warn-App und CovPass einfügen – so funktioniert es

Booster-Impfung in Corona-Warn-App und CovPass einfügen – so funktioniert es

Booster-Impfung in Corona-Warn-App und CovPass einfügen – so funktioniert es

Kommentare