Motto "anders.Leben!"

Kölner CSD: Bunte Parade kämpft für Akzeptanz

+
Bunt - und politisch: der Christopher Street Day in Köln.

Köln - Bei strahlendem Sonnenschein hat sich am Sonntagmittag die 25. Christopher-Street-Day-Parade in Köln auf den Weg gemacht. 

Der Demonstrationszug startete auf der Deutzer Brücke unter dem Motto "anders.Leben!". Mehr als 100 Gruppen mit bunten Kostümen und Plakaten nahmen teil und zogen über den Rhein in die Innenstadt. 

Beim Christopher Street Day (CSD) feiern Schwule, Lesben und Transsexuelle eine große Party und demonstrieren für ihre Rechte. Zwar habe man seit 1991, als die CSD-Parade erstmals in Köln stattfand, viel erreicht, doch noch immer würden Schwule und Lesben diskriminiert, sagte Nils Schmidt vom Kölner Lesben- und Schwulentag. Es sei daher wichtig "den Kampf für die gesellschaftliche Akzeptanz" fortzusetzen.

So bunt ging's zu beim Kölner Christopher Street Day

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare