Chlorgasalarm nach Babyschwimmen

Niendorf - In einer Schwimmhalle in Niendorf an der Ostsee ist am Mittwoch kurz nach einem Babyschwimmkurs Chlorgas ausgetreten. Ein Mitarbeiter wurde verletzt und kam ins Krankenhaus.

Vier Säuglinge und ihre Begleiter waren auf dem Weg zum Arzt. Die Eltern von vier anderen Babys konnten zunächst nicht erreicht werden, sagte ein Polizeisprecher. Das Gas kann zu Atemwegreizungen führen.

Mitarbeiter des Schwimmbades hatten am Morgen im Keller routinemäßig Chemikalien gemischt. Dabei kam es zu einer unvorhersehbaren Reaktion. Spezialisten von Polizei, Feuerwehr, des Kreises und der Gemeinde rückten an und stoppten den Gasaustritt. Wie viel entwichen ist, war zunächst unklar.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare