Chef mit Eisenstange erschlagen

Heilbronn - Ein 36-Jähriger hat gut 135 Euro gestohlen und zum Vertuschen der Tat seinen Chef erschlagen - nun muss er lebenslang ins Gefängnis.

“Sie wollten um jeden Preis verhindern, dass Ihr Chef den Automatenaufbruch offenbarte“, sagte der Vorsitzende Richter Norbert Winkelmann am Mittwoch bei der Urteilsbegründung vor dem Heilbronner Landgericht.

Der Angeklagte hatte gestanden, im Februar mit einer Eisenstange mehr als zehnmal auf seinen Vorgesetzten eingeschlagen zu haben. Der 55-Jährige hatte ihn erwischt, als er einen Kaffeeautomaten der Firma in Vaihingen an der Enz aufhebelte. Mit letzter Kraft konnte der Verletzte der Polizei den Namen des Täters nennen. Wenig später starb

dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare