Chaos in Silvesternacht

Mehr als 100 Anzeigen nach Übergriffen in Köln

silvesternacht-koeln-angriffe-frauen-dpa
1 von 17
Vor dem Hauptbahnhof in Köln eskalierte die Situation in der Silvesternacht. Zahlreiche Frauen wurden sexuell belästigt und bestohlen.
silvesternacht-koeln-angriffe-frauen-dpa
2 von 17
Vor dem Hauptbahnhof in Köln eskalierte die Situation in der Silvesternacht. Zahlreiche Frauen wurden sexuell belästigt und bestohlen.
silvesternacht-koeln-angriffe-frauen-dpa
3 von 17
Vor dem Hauptbahnhof in Köln eskalierte die Situation in der Silvesternacht. Zahlreiche Frauen wurden sexuell belästigt und bestohlen.
silvesternacht-koeln-angriffe-frauen-dpa
4 von 17
Vor dem Hauptbahnhof in Köln eskalierte die Situation in der Silvesternacht. Zahlreiche Frauen wurden sexuell belästigt und bestohlen.
silvesternacht-koeln-angriffe-frauen-dpa
5 von 17
Vor dem Hauptbahnhof in Köln eskalierte die Situation in der Silvesternacht. Zahlreiche Frauen wurden sexuell belästigt und bestohlen.
silvesternacht-koeln-angriffe-frauen-dpa
6 von 17
Vor dem Hauptbahnhof in Köln eskalierte die Situation in der Silvesternacht. Zahlreiche Frauen wurden sexuell belästigt und bestohlen.
silvesternacht-angriffe-auf-frauen-in-koeln-dpa
7 von 17
Nach den sexuellen Übergriffen auf Frauen vor dem Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht verstärkt die Polizei die Präsenz.
silvesternacht-angriffe-auf-frauen-in-koeln-dpa
8 von 17
Nach den sexuellen Übergriffen auf Frauen vor dem Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht verstärkt die Polizei die Präsenz.

Köln - Immer mehr Opfer melden sich nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht bei der Kölner Polizei. Mittlerweile seien mehr als 100 Anzeigen eingegangen, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Davon hätten drei Viertel einen sexuellen Hintergrund. Nach den Vernehmungen der Opfer habe sich ein klareres Bild der Taten ergeben. „Viele Frauen geben in den Gesprächen an, dass sie auch angefasst wurden“, sagte die Sprecherin. Täter habe die Polizei noch keine ermittelt. Die Beweisführung gestalte sich als „sehr schwierig“, was vor allem an der „Gemengelage“ in der Silvesternacht liege.

Nach Polizeiangaben hatten sich am Silvesterabend etwa 1000 Männer auf dem Bahnhofsvorplatz versammelt und mit Feuerwerkskörpern um sich geworfen. Als die Polizei einschritt, bildeten sich viele kleinere Gruppen. Danach sollen Frauen im Getümmel umzingelt, sexuell bedrängt und ausgeraubt worden sein. Zwei Drittel der Opfer seien nicht aus Köln und zum Feiern in die Domstadt gereist, hieß es. In den folgenden Tagen gingen bei der Polizei immer mehr Anzeigen ein, die sich auf Diebstähle, sexuelle Übergriffe oder beides bezogen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

Das DFB-Pokalspiel Werder Bremen gegen Bayern München wurde natürlich heiß im Internet Diskutiert. Vor allen Dingen eine Entscheidung: Den Elfmeter …
„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

Mittelstandsforum in Scheeßel

Noch nie zuvor war die Schlange derer, die am Mittwochabend zum Mittelstandsforum ins Autohaus Holst strömten, so lang; Rainer Bassen von der …
Mittelstandsforum in Scheeßel

Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

Bremen – Werder kommt ins Finale, weil...? Die DeichStube hat bei Prominenten und ehemaligen Spielern Gründe gesammelt, wieso die Bremer am Mittwoch …
Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

Von Werder Bremen über Greuther Fürth, den 1. FC Nürnberg und Hannover 96 zurück an die Weser: So verlief die bisherige Karriere von Niclas Füllkrug.
Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

Meistgelesene Artikel

Schlimmer Unfall am Ostersonntag: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Opel – drei Tote

Schlimmer Unfall am Ostersonntag: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Opel – drei Tote

Kompletter Hochzeitskorso rammt Radfahrer - und lässt ihn einfach liegen

Kompletter Hochzeitskorso rammt Radfahrer - und lässt ihn einfach liegen

Normale Verkehrskontrolle eskaliert plötzlich total: 50 Menschen umzingeln Polizisten

Normale Verkehrskontrolle eskaliert plötzlich total: 50 Menschen umzingeln Polizisten

Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Umschwung - In manchen Teilen fällt sogar Blutregen

Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Umschwung - In manchen Teilen fällt sogar Blutregen

Kommentare