„Zog fauchend ab“

Celler Polizei verscheucht Waschbär aus Katzenkörbchen

+
Der Waschbär „chillte“ nach Polizeiangaben im Katzenkörbchen.

Weil er in einer Wohnung mit Plüschtieren spielte und es sich im Katzenkorb gemütlich machte, hat die Polizei in Celle einen Einsatz gegen eines Wachbären gestartet.

Celle - Das Tier sei durch eine offene Balkontür in die Wohnung einer 34-Jährigen gelangt und habe dort "im Wohnzimmer sein Unwesen getrieben", erklärten die Beamten. Die Frau habe verzweifelt die Polizei gerufen. "Zwischenzeitlich hatte das recht zutrauliche Tier offenbar seinen Spaß", erklärte die Polizei. "Es spielte mit Kuscheltieren und chillte im Katzenkörbchen - als die Polizisten Beamten dem Störenfried Einhalt geboten, zog er fauchend wieder ab."

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Polizist vor Straßenbahn geschubst - tot! Zwei Details machen den Fall noch unfassbarer

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Lastwagen kracht in Stauende: Verkehrsunfall reißt Familie in den Tod

Kommentare