23 Busse in Berlin zerstört

+
In Berlin haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag die Scheiben von 23 Bussen eines Reiseunternehmens auf einem Abstellplatz zertrümmert.

Berlin - In Berlin haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag die Scheiben von 23 Bussen eines Reiseunternehmens auf einem Abstellplatz zertrümmert.

Auch drei geparkte Autos wurden beschädigt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt, da ein politischer Hintergrund nicht auszuschließen ist. Das Unternehmen, dem die Busse gehören, sei auf einer linken Internetplattform als Firma erwähnt, die auch für die Bundeswehr fahre. Ein Bekennerschreiben liege nicht vor. Verletzt wurde niemand. Zuletzt hatten mutmaßlich linksextremistische Täter in Berlin mehrfach Autos in Brand gesteckt und Anschläge auf öffentliche Gebäude verübt.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare