Rote Ampel übersehen

Auto rammt Linienbus - 13 Verletzte

+
Der Autofahrer hatte offenbar eine rote Ampel missachtet.

Flensburg - In Flensburg ist am Freitagmorgen mitten im Berufsverkehr ein Linienbus mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei seien 13 Menschen verletzt worden, davon drei schwer, teilte die Polizei mit.

Der Autofahrer habe ersten Ermittlungen zufolge eine rote Ampel missachtet. Die fünf 24 bis 35 Jahre alten Männer im Auto kamen ins Krankenhaus. Zwei wurden leicht, drei schwer verletzt. Ein Mann wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Im Bus gab es acht Leichtverletzte, darunter sieben Kinder. Die Kreuzung in der Flensburger Innenstadt war für etwa 40 Minuten gesperrt.

dpa

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare