Bundesweite Razzia gegen Milli Görüs

+
Am Mittwoch gab es bundesweite Razzien gegen Milli Görüs.

Köln - Die Kölner Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch bundesweit Büros der islamischen Organisation Milli Görüs durchsucht. Hintergrund sei der Verdacht auf Spendenbetrug, sagte Oberstaatsanwalt Günther Feld.

Auch soll die Organisation Mitarbeitern die Bezahlung vorenthalten haben. In Nordrhein- Westfalen wurden zwölf Objekte durchsucht, bundesweit weitere 14, unter anderem in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und München.

Zu Einzelheiten wollte sich Feld wegen laufender Ermittlungen nicht äußern. Bereits im Frühjahr waren in München und Köln gegen Verantwortliche von Milli Görüs Ermittlungsverfahren wegen zweifelhafter Geldgeschäfte eingeleitet worden. Das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet die fundamentalistische Organisation.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare