Bundesweite Razzia gegen Milli Görüs

+
Am Mittwoch gab es bundesweite Razzien gegen Milli Görüs.

Köln - Die Kölner Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch bundesweit Büros der islamischen Organisation Milli Görüs durchsucht. Hintergrund sei der Verdacht auf Spendenbetrug, sagte Oberstaatsanwalt Günther Feld.

Auch soll die Organisation Mitarbeitern die Bezahlung vorenthalten haben. In Nordrhein- Westfalen wurden zwölf Objekte durchsucht, bundesweit weitere 14, unter anderem in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und München.

Zu Einzelheiten wollte sich Feld wegen laufender Ermittlungen nicht äußern. Bereits im Frühjahr waren in München und Köln gegen Verantwortliche von Milli Görüs Ermittlungsverfahren wegen zweifelhafter Geldgeschäfte eingeleitet worden. Das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet die fundamentalistische Organisation.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Kommentare